BRU
‚Linden-Quartier‘ – Stadthäuser am Brunnenweg

Standort/Adresse

Brunnenweg
27283 Verden

Auftraggeber/Bauherr

Matthäi & Schnakenberg OHG

Konzeptstudie 2006

Am Eingang des neuen Quatiers am Brunnenweg soll ein innovatives Stadthaus-Ensemble entstehen, das nach dem Vorbild des Altbremer Hauses konzipiert wurde. Ziel war es den Charme und die Qualitäten des historischen Typus mit dem Komfort des Modernen zu verbinden.
Ein ausgewogenes Verhältnis von geschützten privaten Rückzugsräumen zu gemeinschaftlichen kommunikativen Flächen sollen zusammen mit einer hochwertigen Architektur den Anspüchen anspruchsvollen und zeitgemäßen Wohnens gerecht werden. Der Typus des Altbremer Hauses bot mit seinen unterschiedlichen Qualitäten und den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten das notwenige Potenzial diese Anspüche zu erfüllen.

BRU
‚Linden-Quartier‘ – Stadthäuser am Brunnenweg

Standort/Adresse

Brunnenweg
27283 Verden

Auftraggeber/Bauherr

Matthäi & Schnakenberg OHG

Konzeptstudie 2006

Am Eingang des neuen Quatiers am Brunnenweg soll ein innovatives Stadthaus-Ensemble entstehen, das nach dem Vorbild des Altbremer Hauses konzipiert wurde. Ziel war es den Charme und die Qualitäten des historischen Typus mit dem Komfort des Modernen zu verbinden.
Ein ausgewogenes Verhältnis von geschützten privaten Rückzugsräumen zu gemeinschaftlichen kommunikativen Flächen sollen zusammen mit einer hochwertigen Architektur den Anspüchen anspruchsvollen und zeitgemäßen Wohnens gerecht werden. Der Typus des Altbremer Hauses bot mit seinen unterschiedlichen Qualitäten und den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten das notwenige Potenzial diese Anspüche zu erfüllen.

BRU
‚Linden-Quartier‘ – Stadthäuser am Brunnenweg

Standort/Adresse

Brunnenweg
27283 Verden

Auftraggeber/Bauherr

Matthäi & Schnakenberg OHG

Konzeptstudie 2006

Am Eingang des neuen Quatiers am Brunnenweg soll ein innovatives Stadthaus-Ensemble entstehen, das nach dem Vorbild des Altbremer Hauses konzipiert wurde. Ziel war es den Charme und die Qualitäten des historischen Typus mit dem Komfort des Modernen zu verbinden.
Ein ausgewogenes Verhältnis von geschützten privaten Rückzugsräumen zu gemeinschaftlichen kommunikativen Flächen sollen zusammen mit einer hochwertigen Architektur den Anspüchen anspruchsvollen und zeitgemäßen Wohnens gerecht werden. Der Typus des Altbremer Hauses bot mit seinen unterschiedlichen Qualitäten und den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten das notwenige Potenzial diese Anspüche zu erfüllen.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Verwendung erklären Sie sich einverstanden. Datenschutzerklärung